top of page
Weisser Salbei & Wüstenbeifuss

Weisser Salbei & Wüstenbeifuss

Artikelnummer: 05052311
CHF 7,00Preis

White Sage & Sagebrush | Salvia Apiana & Artemisia Tridentata

 

Diese zwei wunderbaren Pflanzen im Zusammenspiel ist reine Harmonie. Die zwei Seelenverwanden bringen ihre gemeinsamen Stärken zur geballten Kraft und ergänzen ihr Wirken mit ihren Eigenschaften zur vollen Stärke. Wo der weisse Salbei stark reinigt und jegliche Energie wegräumt, besänftigt der Wüstenbeifuss und bringt positive Energie.

Nur noch 4 verfügbar
  • ►►► WHITE SAGE | SALVIA APIANA

     

    Salvare; heilen, oder auch retten. Salbei reinigt und klärt. Er ist ein starker Helfer, und es ist ein alter Brauch, seine Kraft und Wirkung durch Räucherungen, Tees, Tinkturen und andere Methoden frei zu setzen. Sein Geist und Duft entführt uns in die Wildnis des Westens. Wir lieben diese Pflanze für ihre einzigartige Fähigkeit, alle anderen Energien zur Seite zu schieben. So schafft sie Platz für Neues und wir laden nach ihrem Wirken wieder gute Energie mit anderen Pflanzen ein, wie dem Palo Santo oder Yerba Santa.

     

    Weisser Salbei ist eine ganz besondere Pflanze. Wir respektieren und ehren ihr Erbe, ihre Schönheit und ihre Beziehung zu all jenen, die eine tiefe Verbindung mit Mama Natur und der Wildnis suchen, in der sie zu Hause ist. Sie wächst vor allem im Südwesten der USA und im Nordwesten von Mexiko. Es sind die Ureinwohner die mit den Ritualen, mit dem Räuchern vertraut sind. Wir dürfen von ihnen verborgenes Wissen wieder erlernen. Seit Jahrhunderten sind es sie, in verschiedenen Kulturkreisen, die die Tradition und das Wissen um die Magie der Feinstofflichkeit erhalten und behütet haben. Achtsam und dankbar bringen wir dieses Erbe wieder mehr ans Licht.

     

    Wir gelangen auf eine höhere Bewusstseinsebene und erhalten Klarheit für unseren Geist. Auch die Tradition der Schwitzhütte baut auf Weissen Salbei. Der Rauch begleitet uns durch Ritual, Meditation und Gebet. Er gilt als Friedensstifter und erhöht die Bereitschaft zur Verständigung und eignet sich zur Anbahnung von ritueller Trance und Körperarbeit. Durch all diese wundervollen Eigenschaften kreiert diese Pflanze eine sehr reine und heilige Atmosphäre, in der wir befreit zurück zu unserem Ursprung finden.

     

    In der Heilkunde hat weisser Salbei seit langer Zeit grosse Bedeutung. Er senkt Fieber, wirkt antiseptisch. Tee aus weissem Salbei entspannt und beruhigt. Wunden und Verbrennungen heilen schneller. Ureinwohner stellen Räuchermischungen her, um bei Asthma und Atemwegserkrankungen zu helfen. In der modernen Welt ist die reinigende Eigenschaft teilweise belegt. Salbeirauch entfernt Bakterien aus der Luft und ihre ionische Zusammensetzung ändert sich. Eine Räucherung während und nach einer Erkrankung hilft uns zur besseren Genesung.

     

    Weisser Salbei ist harzreicher als sein europäischer Verwandter, daher ist sein Duft besonders reich und edel. Er wird dem Westen zugeordnet, der Richtung unserer verehrten Ahnen, des Sonnenuntergangs und der spirituellen Ruhe des Abends.

     

     

    ►►► SAGEBRUSH, SHASTA SAGE, BLUE SAGE | ARTEMISIA TRIDENTATA

     

    «Grandmother-Sage», diese wunderschöne Pflanze ist Medizin für die Seele. Ihre Räucherung ist tief in der Geschichte der amerikanischen Ureinwohner verwurzelt. Sie geht mit uns durch heilige Klärung und spirituelle Riten. Ihr heilendes Aroma nimmt uns mit in eine tiefe Entspannung, in ein Gefühl des Friedens, wunderbar für Meditation, Heilarbeit oder einfach um im angenehm blumigen, frischen Aroma zu verweilen.

     

    Das Shasta-Kraut wächst am und um Mount Shasta im Norden Kaliforniens. Es ist eines der heiligsten Berge der Welt, und so wohnt ihm die besondere Magie dieses Energiewirbels inne. So wie der Berg sich aus dem Nichts in die hohen Lüfte erhebt, ist auch der Rauch des Shasta Krauts erhebend, hat eine leichte und luftige Essenz. Seine Hauptfunktion besteht darin, jenseitige Erfahrungen zu verstärken, da er hilft, uns mit unseren Geistführern zu verbinden. Er ist auch Bindeglied zu unseren Ahnen. Sein Rauch trägt unsere Botschaften und Gebete an den grossen Geist des Universums, damit sie manifestiert werden können, und die Kraft unserer Wünsche verstärkt wird. Dies ist die Hauptstärke dieser heiligen Pflanze, dem Wüsten-Beifuss, Shasta Sage genannt. Er hat auch reinigende Eigenschaften. Im Gegensatz zu Weissem Salbei ist es nicht seine Spezialität.

     

    Der Wüsten-Beifuss bringt Weite, Leichtigkeit, Freiheit. Es ist wie ein tröstendes Gespräch mit der geliebten Grossmutter, erdend, beruhigend wie auch Horizonterweiternd durch ihre Weisheit. Wir fühlen uns in Harmonie und Gleichgewicht, begleitet und beschützt. Unser Emotionalkörper findet positive Energie die unserer höchsten Freude dient und in unser Wesen einfliesst.

     

    Es ist sein Aroma, seine Erscheinung sowie sein Geist, welche dem Salbei sehr ähnlich sind und weshalb sie oft verwechselt werden. Sie sind Seelenverwandt, jedoch nicht aus der gleichen Familie. Dass der Name Sage für die zwei unterschiedlichen Pflanzen genutzt wird, stammt aus ihrer Ähnlichkeit. Die Räucherpflanze ist jedoch der Wüsten-Beifuss, kein Salbei. Verwechselt werden sie auch, weil d